Bemusterungsverfahren - Basis Training

TRAININGS-ZIEL

Das Produktionsprozess- und Produktfreigabeverfahren PPAP (Production Part Approval Process) beinhaltet grundlegende Anforderungen für die Bemusterung aller Produktions- und Ersatzteile. Im Training lernen Sie Wissenswertes zum Referenzhandbuch PPAP, die Rahmenbedingungen für den PPAP-Prozess, die Forderungen, Submission Level (Vorlagestufen) und Verfahren kennen. Sie erwerben praktische Erfahrungen zum methodischen Vorgehen und erörtern die Forderungen zur Bereitstellung verschiedener Teile und Unterlagen. Ziel ist es, die PPAP-Bausteine zu kennen und sie in Kundenprojekten und in der Zusammenarbeit mit Lieferanten zielgerichtet und effektiv einsetzen zu können.

 

INHALT

  • PPAP-Grundlagen
  • Anforderungen an den PPAP-Prozess
  • Kundenbenachrichtigung und Forderungen zur Vorlage beim Kunden
  • Nachweisstufen einer PPAP-Vorlage beim Kunden und Vorlagestatus
  • Aufbewahrung von Aufzeichnungen
  • Abgleich zum VDA-Band 2

 

VORKENNTNISSE

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. 

ZIELGRUPPE

Fach- oder Führungskräfte und Assistenten mit Verantwortung im Projektmanagement. 

METHODEN

Die Modul-Inhalte werden Ihnen in Form einer abwechslungsreichen Methodenmischung aus Kurzvorträgen, Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen, Übungen an Fallbeispielen und konkreten Praxisfällen sowie Erfahrungsaustausch vermittelt.