IMDS - Basis Training

TRAININGS-ZIEL

Sie kennen die Hintergründe und Ziele des Internationalen MaterialDatenSystems (IMDS). Sie kennen globale Material- und Produktkonformitätsanforderungen, die dem IMDS und weiterführenden Systemen zugrunde liegen. Sie sind mit dem IMDS-Prozessablauf vertraut, verstehen Ihre Datenverantwortung als Glied in der Zulieferkette und wissen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, um mit der Berichterstattung im IMDS zu starten. Sie sind in der Lage, Ihr Unternehmen im IMDS zu registrieren und wissen die Nutzungsbedingungen einzuhalten. Sie haben eine Vorstellung von der Anwendung des IMDS gewonnen, sind mit den gebräuchlichen Definitionen des IMDS vertraut. Sie kennen die mit dem IMDS verbundenen Anforderungen und Themenbereiche – je nachdem welche Aufgaben im Bereich IMDS Sie in Ihrem Unternehmen erfüllen.

INHALT

  • Erstellung und Prüfung von Strukturbäume
  • Erstellen und Einbinden eigener Daten mit Hilfe der Zwischenablage
  • Prüfen und Einbinden eingehender Lieferantendaten
  • Prüfen und Einbinden von publizierten Daten  Prüfroutinen im IMDS
  • Erstellen von Berichten (Deckblatt/Komplett)
  • MDB-Aktionen (Freigeben, Senden, Publizieren, Vorschlagen, Weiterleiten)
  • Gesendete MDB
  • Empfangene MDB
  • Versionskontrolle, 
  • Administration im Überblick
  • Benutzer und Kontaktpersonen
  • Materialdatenblatt (MDB) und Module
  • Reinstoffliste, GADSL und SVHC im IMDS
  • Teile, Halbzeuge und Werkstoffe

VORKENNTNISSE

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. 

ZIELGRUPPE

Fach- oder Führungskräfte und Assistenten mit Verantwortung im Projektmanagement. 

METHODEN

Die Modul-Inhalte werden Ihnen in Form einer abwechslungsreichen Methodenmischung aus Kurzvorträgen, Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen, Übungen an Fallbeispielen und konkreten Praxisfällen sowie Erfahrungsaustausch vermittelt.